Du konntest nicht Tschüß sagen

As I Lay Dying – Nothing Left

Vielleicht ist das das Problem, du gingst weg ohne dich zu verabschieden, weil du bald wiederkommen wolltest und ich ging irgendwann, weil ich dich später wiedersehen würde. Und dann warst du in der Klinik. Und ich dachte mir: Schade, aber du bist ja in zwei Tagen wieder da. Aber das warst du nicht und dieses nicht gesagte „auf Wiedersehen“ schwebt nun hier im Raum und wird es für immer tun, weil es kein Ziel mehr gibt. Es erinnert mich immer wieder an diesen Tag und an dich und es quält mich und es deprimiert mich. Vielleicht quält es sogar noch mehr, als die Unterhaltung, mit dem Freund von dir, als ich erfuhr, dass du nie wieder kommen wirst. Ich habe versucht um dieses Wort herum zu leben, bin ihm aus dem Weg gegangen, habe versucht es zu ertränken und in die Vergessenheit zu jagen, doch es ist hartnäckig. Diese Verabschiedung. Ständig laufe ich dagegen, werde von ihm auf den Boden geschubst oder im Bett eingesperrt. Aber die Kapitulation kann ich nicht länger akzeptieren. Ich will doch weiter leben…

Ein Gedanke zu „Du konntest nicht Tschüß sagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.