Du konntest nicht Tschüß sagen

As I Lay Dying – Nothing Left

Vielleicht ist das das Problem, du gingst weg ohne dich zu verabschieden, weil du bald wiederkommen wolltest und ich ging irgendwann, weil ich dich später wiedersehen würde. Und dann warst du in der Klinik. Und ich dachte mir: Schade, aber du bist ja in zwei Tagen wieder da. Aber das warst du nicht und dieses nicht gesagte „auf Wiedersehen“ schwebt nun hier im Raum und wird es für immer tun, weil es kein Ziel mehr gibt. Es erinnert mich immer wieder an diesen Tag und an dich und es quält mich und es deprimiert mich. Vielleicht quält es sogar noch mehr, als die Unterhaltung, mit dem Freund von dir, als ich erfuhr, dass du nie wieder kommen wirst. Ich habe versucht um dieses Wort herum zu leben, bin ihm aus dem Weg gegangen, habe versucht es zu ertränken und in die Vergessenheit zu jagen, doch es ist hartnäckig. Diese Verabschiedung. Ständig laufe ich dagegen, werde von ihm auf den Boden geschubst oder im Bett eingesperrt. Aber die Kapitulation kann ich nicht länger akzeptieren. Ich will doch weiter leben…

Ich möchte bitte jemanden als vermisst melden

Herbert Grönemeyer – Der Weg

Ich starre in die Ferne. In den blauen Tag- und den sternigen Nachthhimmel. Ich sehe in jede Richtung, so weit meine Augen können. Aber ich entdecke dich nirgends. Denn du bist weit weg, viel zu weit weg. Erst abends, wenn ich die Augen schließe und mich in den Träumen verliere, dann bist du wieder ganz nah. So nah, dass es wehtut. Wo steckst du jetzt?

AUSRASTEN in Großbuchstaben

Katy Perry – Dark Horse

Lieber Postbote,

mir ist bewusst, dass Sie einen sehr anstrengenden Job haben. Bei jedem Wetter quälen Sie sich durch Kälte, Hitze und Wind unzählige Treppen rauf und runter, nur damit Menschen wie ich ihre Pakete kriegen. Selten bedanken sich die Leute und oft stehen Sie unter Zeitdruck – gerade kurz vor Weihnachten machen Sie unzählige Überstunden, damit niemand am Heiligabend leer ausgeht. Das ist scheiße. Ja. Aber das ist VERDAMMT NOCHMAL IHR JOB! Und wenn Sie den nicht mögen oder zu unmotiviert sind, dann suchen Sie sich doch bitte einen anderen. Ich bin es inzwischen wirklich leid, den halben Tag auf ein Paket zu warten, dass nicht kommt, weil Sie mir einfach eine Benachrichtigung in den Briefkasten geworfen haben, anstatt zu klingeln und mir das Paket zu übergeben. Ich weiß ungefähr, wann Sie kommen, also sehe ich zu, dass ich in diesem Zeitraum weder unter der Dusche stehe, noch Milchreis koche oder sonstiges schwer zu Unterbrechendes tue und wenn ich dann beim Öffnen meines Briefkastens sehe, dass Sie keine vierzig Minuten zuvor, eben diese doofe Karte eingeworfen haben(oder wie heute unter Missachtung aller Datenschutzrichtlinien einfach an die Wand geklebt), dann REGE ich mich TIERISCH AUF. Also: Bitte. MACHEN SIE IHRE ARBEIT RICHTIG oder suchen Sie sich eine Alternative. OKAY? <3 eine Kundin